Kathedrale / Stiftsbezirk

Im St. Galler Stiftsbezirk erleben Besucherinnen und Besucher eine einzigartige, 1200jährige Geschichte. Im 8. Jahrhundert wurde die Benediktiner-Abtei gegründet, daraus entwickelte sich im späteren Mittelalter eine bedeutende Klosterstadt, die während und nach der Reformation einen befestigten Stadtteil bildete. Im Spätbarock wurde die Klosteranlage ausgebaut zur fürstäbtlichen Residenz mit der bekannten Klosterkirche und heutigen Bistumskirche (erbaut ab 1755). Die barocke Stiftsbibliothek, ebenfalls aus dieser Zeit, zieht jährlich um die 100 000 Besucherinnen und Besucher an. Sie beherbergt unter anderem kostbarste Handschriften, die teils über 1000 Jahre alt sind. Trotz verschiedener Bauzeiten bilden Klosterkomplex sowie nachmittelalterliche Stadt St. Gallen mit der Stadtkirche St. Laurenzen, der Pfalz sowie den historischen Häuserzeilen der Altstadt bis heute eine harmonische und vielbesuchte Einheit.

Der Stiftsbezirk gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. Er beherbergt bedeutende Kunstschätze und zahlreiche Institutionen des Kantons und der Kirche.

Für eine detaillierte Beschreibung bitte über Nummern fahren.

1 Nordflügel des Regierungsgebäudes
2 Kinder- und Schutzengelkapelle
3 Neue Pfalz
4 Berufs- und Frauenfachschule
5 Östlicher Hofflügel
6 Westlicher Hofflügel

drucken
  • E-Mail
  • Sitemap
  • Facebook
  • Twitter
Bistum St.Gallen
Klosterhof 6b / Postfach 263
CH-9001 St.Gallen
Telefon +41 71 227 33 40
Kontakt >